Mir wurde die Liebe zur Natur und ihren Vielfalten an Schätzen in die Wiege gelegt. Anfangs sammelte ich Mineralien aus den Bergbauen des Lungaus, bis nach und nach das geschichtliche Interesse für alte Bergwerke überhandnahm.
Auslöser für diese Entwicklung war auch der Fund eines Siegelringes aus dem Bergbaugebiet Hohe Goldzeche in Kärnten, auf 2800m, zu meinem 30. Geburtstag. Von da an wurde für mich die Montanarchäologie zu meinem schönsten Hobby.
Vor 25. Jahren wurde dann die Lungauer Stollengruppe gebildet, wo Bergbauinteressierte sich zu einem Verein zusammenschlossen. Ihre Aufgabe ist, die Kartierung und Dokumentierung, sowie der Erhaltung der alten Bergwerke im Lungau. Im Laufe der Jahre konnte ich viele alte Sachen aus den Lungauer Bergwerken bergen und damit den Grundstein für ein Lungauer Bergbauarchiv legen.
Hoffen wir, dass die Zukunft, kein beinhartes Vermarkten mit sich bringt, sondern in einem schonungsvollen, vernünftigen Herzeigen liegt und das Nützen nicht zu weit vom Schützen entfernt ist.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein herzliches Glück Auf!

Hier klicken für Fotos von seiner Sammlung

Gerhard Kocher
Gerhard Kocher